ZURÜCK

News: Immobilien Spanien: Marktprognose für 2019


Immobilien Spanien: Marktprognose für 2019
Geschrieben von Inmo Investments - 24 Jan 2019

Positiver Ausblick für Costa Blanca Immobilien in 2019

2018 war in der Tat ein weiteres Jahr des Wachstums für den spanischen Immobilienmarkt.

Verkaufsbilanzen brachen alle Rekorde nachdem 53,359 Wohnimmobilien in Spanien von ausländischen Käufern und Investoren innerhalb der ersten 6 Monaten im vorigen Jahr erworben wurden. Ein enormer Wachstum im Vergleich zu 2007, als der damalige Immobilienmarkt in Spanien vor der bekannten Krisensituation seinen Wachstumsgipfel erreichte.

Die jüngsten verfügbaren Daten zeigen, dass die spanischen Immobilienpreise im November um 5,6% gestiegen sind, wobei die Preise in den Küstengebieten der iberischen Halbinsel soger etwas höher ausfielen. Die Immobilienwerte stiegen im Durchschnitt um 7,8% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Insbesondere hat sich der Immobilienmarkt an der Costa Blanca seit 2016 als äußerst robust erwiesen und ist seit drei Jahren konstant und stabil gewachsen. Aber wird diese Widerstandsfähigkeit auch im kommenden Jahr bestehen bleiben?

Geschäftsführer, Alexander Pichlmayr, spricht mit unserem Immobilienexperten und Verkaufsleiter Shelley Starkey über zukünftige Aussichten an der Costa Blanca

Wie viel Geld investieren Käufer in eine spanische Immobilie?

Shelley bemerkt: "Im Moment ist der Markt sehr wertorientiert. Viele potenzielle Käufer aller Nationalitäten streben nach einer preisgünstigen Immobilie mit einem guten Preis-Leistungs und Lage Verhältnis mit einem besonderen Fokus auf Immobilien unter 150.000 Euro.

In diesem Jahr erwerben mehr Kunden Immobilien als Investition. Spanien ist immer noch ein hervorragender Markt für Anlageimmobilien von Ferienhäusern oder Apartements, mit denen besonders an der Costa Blanca gute Rendite Einnahmen durch die Vermietung erziehlt werden können".

Torrevieja wurde letztes Jahr als eine der am bankfähigsten Orte Spaniens bezeichnet, da Kurzeit-Vermietungspreise Preise seit dem Vorjahr um 6% stiegen.

Wir erwarten, dass sich diese Markttendenz auch im kommenden Jahr fortsetzen wird, da Immobilienpreise auf Grund der starken Nachfrage weiter steigen werden.

Bei einer kritischen Verknappung der Immobilien im unteren Ende des Preisspektrums erwarten wir zudem, dass die anhaltende Nachfrage im Verlauf des Jahres 2019 einen positiven Aufwärtsdruck auf die Nachfrage nach günstigeren Immobilien ausübt.

The Spanish property market in 2019: predictions for Spain this year Positive outlook for Costa Blanca properties during 2019

Der beste Immobilientyp in Spanien?

Der britische Immobilienexperte Kyero erfasst Website-Anfragen und erstellt vierteljährliche Berichte, die auf Benutzerinteraktionen basieren.

Die jüngsten veröffentlichten Daten für das vierte Quartal 2018 zeigen, welche Arten von Immobilien und Preiskategorien Käufer suchen und wie viele Immobilien derzeit verfügbar sind.

Die Daten zeigen, dass die Nachfrage nach Wohnungen in Spanien unter 168.000 € das aktuelle Angebot übersteigen, wobei die Nachfrage nach Wohnungen mit Preisen unter 56.000 € mehr als achtmal höher ist als die Anzahl der verfügbaren Objekte.

Shelley fügt hinzu "Die Anfragen bei größeren Einfamilienhäusern sowie Vollzeitwohnungen sind zurückgegangen, während die Nachfrage nach Wohnungen, Bungalows, Reihenhäusern und kleineren Einfamilienhäusern steigt".

Wir erwarten, dass der spanische Immobilienmarkt im kommenden Jahr zunehmend von den Kaufmustern schwedischer, dänischer und finnischer Käufer beeinflusst wird.

Skandinavier haben ein gutes Auge für Design - vielleicht nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass einige der größten Exporte der Region Lego und IKEA sind. Viele Menschen in diesem Teil Nordeuropas genießen klare Linien und modernen Minimalismus und entscheiden sich für modernere und hochwertige Immobilien.

Nord Europäische Immobilienerwerber sind seit 2016 in zunehmendem Maße aktiv, und wir gehen davon aus, dass sie den Markt insbesondere im Bereich der Neubauten weiter prägen werden.

"Insbesondere für den belgischen, den niederländischen, deutschen und skandinavischen Markt erwarten wir, dass sich der Trend für neu gebaute moderne Villen und Apartments auch in 2019 fortsetzen wird" bestätigt Shelley.

The Spanish property market in 2019: predictions for Spain this year Strandimmobilien in Spanien weiterhin beliebt

Wo kauft man die besten Immobilien in?

Die Küstengebiete an der Costa Blanca sind seit jeher begehrt, und es besteht kein Zweifel, dass die Nähe zu einem Strand und dem Mittelmeer ein starkes Verkaufsargument ist.

Bevorzugen Immobilienkäufer Immobilien in Strandnähe von Spanien's Küsten oder zieht es sie doch weiter ins Landesinnere?

Shelley meinte zu den aktuellen Verkaufsentwicklungen: "An den Mittelmeerküstengebieten ist die Nachfrage nach Investmentimmobilien und Ferienhäusern weiter gefragt, während Kunden, die nach Langzeitimmobilien suchen, eher in Richtung Innland wie Villamartin ziehen, wo Häuser und Wohnungen güsntiger zu erwerben sind.

Die Daten von Kyero bestätigen einen deutlichen Anstieg des Interesses in der Region Orihuela Costa, mit einem jährlichen Trend von 9,8% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Von allen zehn Top-Reisezielen weist Villamartin mit einem Anstieg der Anfragen um 15,7% den stärksten Trend auf, während die Hafenstadt Torrevieja nach wie vor die Nummer 1 für Käufer ist und das Standortinteresse um 9,9% erhöht.

Wir erwarten, dass sich die robuste internationale Nachfrage nach Immobilien an der Costa Blanca und Orihuela Costa auch im gesamten Jahr 2019 fortsetzen wird!

Costa Blanca Immobilien in 2019 weiterhin günstig Immobilien in Spanien 2019 - Marktbericht von Alexander Pichlmayr

Wird der Brexit den Immobilienmarkt in Spanien ändern?

Um diesen Artikel zu produzieren, haben wir andere Artikel und Branchendaten im Internet recherchiert und waren erstaunt, dass die große Mehrheit der Autoren die Auswirkungen des bevorstehenden Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union nicht anspricht.

Der Brexit scheint nicht mehr wegzudenken sein, und obwohl der spanische Immobilienmarkt die Auswirkungen des sich verändernden politischen Klimas in Großbritannien nicht nur gut überstanden hat, sondern trotz fehlender zukünftiger Klarheit positiv gediehen ist, glauben wir, dass die Auswirkungen erst im ersten Quartal von 2019 spürbar sein werden.

Britische Käufer sind nach wie vor die größten Einzelkäufer spanischer Immobilien. Wir rechnen damit, dass die laufenden Rückzugsverhandlungen das Interesse der britischen Käufer zu Beginn dieses Jahres schwächen werden.

Shelley Starkey erklärte: "Der Brexit und die Unsicherheit, die ihn umgibt, wirken sich jetzt aus; zweifellos viel mehr als letztes Jahr". "Wir haben einen deutlichen Anstieg des Erwerbs von Immobilien durch britische Käufer zu Investitionszwecken festgestellt, und es gibt weniger Menschen, die ein Zuhause für einen Umzug oder ein Vollzeitleben suchen", sagte sie.


"Britische Käufer stehen bereits unter dem Druck eines gedrückten Wechselkurses und mit der allgegenwärtigen Möglichkeit einer Verschlechterung. Dies verstärkt sicherlich die derzeitige Zurückhaltung der britischen Käufer."


Shelley fuhr fort: "Wir gehen davon aus, dass das erste Quartal 2019 rückläufig sein wird und dass aufgrund der politischen Unruhen weniger Anfragen von Käufern aus dem Vereinigten Königreich gestellt werden. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich die Situation nach dem Abzug des britischen Abzugs aus der EU im zweiten Haushaltsjahr rasch verbessern wird".

Inmo Invesmtents - das führende Immobilienunternehmen an der Costa Blanca Positive outlook for Costa Blanca properties during 2019

Auswirkungen der neuen europäischen Zielmärkte auf die Costa Blanca

Neben einem gesundem Marktinteresse nordischer, dänischer und auch wieder deutschen Kunden stellte Shelley ein verstärktes Interesse von Käufern in den europäischen baltischen Staaten fest.

Neue Flugrouten aus Deutschland nach Spanien wecken weiterhin das Interesse der deutschen Käufer am lokalen spanischen Immobilienmarkt und konkret der Costa Blanca. Im letzten Sommer wurden zusätzliche Flüge in die Verkehrsaufstellung des Flughafens Alicante von großen Drehkreuzen wie Düsseldorf, Berlin und Hamburg hinzugefügt.


Zum ersten Mal in der Geschichte hat Brittany Ferries eine direkte Fährverbindung zwischen Irland und Spanien eingerichtet, die eine alternative Transportmethode für irische Familien und Rentner bietet, die ihren Platz in der Sonne suchen.
Verbesserungen der Reiseinfrastruktur wirken sich bereits jetzt positiv auf den Immobilienmarkt an der Costa Blanca aus.

Die jüngsten vom staatlichen Flughafenbetreiber AENA veröffentlichten Daten zeigen, dass der Flughafen Alicante allein im November im Vergleich zum Vormonat um 11,3% gestiegen ist.

Und mit Rekordzahlen von Touristen, die jedes Jahr nach Spanien strömen, und von den niedrigen Lebenshaltungskosten, dem schönen Wetter und der spanischen Kultur angezogen werden, sind die Aussichten für die Costa Blanca nach wie vor lebhaft.

Shelley fasste zusammen: "Als internationales Immobilienunternehmen haben wir bereits europäische Käufer aus dem gesamten Kontinent angezogen, aber mit dem wachsenden Interesse einer neuen Käuferschicht aus Schwellen- und Entwicklungsmärkten denken wir, dass 2019 der Fall sein wird ein fantastisches Jahr ".

Alexander Pichlmayr, Managing Director

Alexander Pichlmayr
GESCHÄFTSFÜHRER


Videos



Immobilien: Number of properties 39


© Copyright Inmo Investments 2003 - 2019 || InmoInvestments ® ist ein eingetragenes Markenzeichen
Inmo Investments Real Estate S.L. • Registro Mercantil de Alicante Hoja A-138761, Tomo 3755, Folio 1 • NIF B54767546
Rechtliche HinweiseDatenschutzSitemapVerkaufte Objekte