ZURÜCK

News: Brexit: Sie können Ihr Haus an der Costa Blanca immer noch in Spanien kaufen


Brexit: Sie können Ihr Haus an der Costa Blanca immer noch in Spanien kaufen
Geschrieben von Inmo Investments - 20 Jul 2016

Was bedeutet der Brexit für die Briten, die über den Kauf einer Immobilie in Spanien nachdenken?

Das Ergebnis des britischen Brexit-Referendums im vergangenen Monat wirft einige wichtige Fragen für Menschen auf, die sich für den Kauf von Immobilien im Ausland interessieren. Während die derzeitige Situation volatil bleibt, spricht Alexander Pichlmayr diese Fragen eindeutig mit den heutigen Fakten an, wobei Spekulation und Politik so weit wie möglich von der Gleichung entfernt werden.

Können britische Staatsbürger noch eine Immobilie in Spanien kaufen?

JA. Großbritannien ist nach wie vor Mitglied der EU und wird aufgrund der Ausreisebestimmungen der bestehenden EU-Gesetzgebung noch mindestens zwei Jahre bestehen. Britische Staatsbürger sind immer noch EU-Bürger und genießen dieselben Rechte wie letzte Woche. Großbritannien wird nicht in der Lage sein, die EU bis mindestens 2019 zu verlassen, und es wird noch viele Jahre dauern, bis neue Handels- und Marktzugangsabkommen abgeschlossen sind. Es ist unwahrscheinlich, dass Briten, die eine Immobilie in Spanien kaufen möchten, die Auswirkungen von Änderungen der Regierungspolitik längere Zeit spüren.

Kann ich in Spanien noch eine Hypothek beantragen?

JA. Banken in Spanien verlangen normalerweise eine Bareinzahlung zwischen 20% und 40% von europäischen Käufern. Dies bietet ihnen bereits ein beträchtliches Maß an Schutz gegen negative Preisbewegungen bei Eigenheimen, und es ist unwahrscheinlich, dass es trotz der jüngsten Ereignisse in Großbritannien zu einer Anpassung kommt. Da die wirtschaftlichen Aussichten in Europa an günstige Zinssätze gebunden sind, bleiben die Fremdkapitalkosten von hohem Wert.

Was bedeutet der Wertverlust des Pfunds für britische Immobilienkäufer?

Ein abgewertetes Pfund ist der am schnellsten erkennbare Effekt des britischen Referendums. Über Nacht ist spanisches Eigentum für britische Käufer gerade teurer geworden. In einem breiteren Kontext haben sich die spanischen Immobilienpreise jedoch stabilisiert, der spanische Immobilienmarkt verzeichnet ein neues Wachstum, das es seit fast einem Jahrzehnt nicht mehr gegeben hat, und während sich die spanischen Immobilienpreise seit 2015 stetig erholt haben, bleiben die spanischen Immobilien weiterhin in Spanien 32% günstiger als 2007.

Gegenwärtig können Sie für wesentlich weniger als den Preis einer bescheidenen Wohnung in Yorkshire ein Einfamilienhaus an der Costa Blanca in Spanien mit einem Gemeinschaftspool kaufen, und trotz der Auswirkungen niedriger Wechselkurse bleibt das spanische Eigentum ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Wechselkurs dürfte in Zukunft unvorhersehbar sein, aber Käufer intelligenter Immobilien können Maßnahmen ergreifen, um sich vor negativen Währungsschwankungen zu schützen. Sprechen Sie mit uns über die Finanzlösungen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Bedeutet der Brexit, dass der spanische Immobilienmarkt zusammenbricht?

NEIN. Ausländische Käufer setzen sich aus einer vielfältigen Gruppe von Menschen aus ganz Europa zusammen - unter anderem aus deutschen, französischen, belgischen, niederländischen, schwedischen und natürlich britischen Käufern. Sogar ein vollständiger Einbruch der britischen Nachfrage (so unwahrscheinlich das auch sein mag) würde auf einem viel größeren internationalen Markt nur eine marginale Beeinträchtigung aufweisen. Das Schlimmste, was für den aktuell anziehenden spanischen Immobilienmarkt zu erwarten ist, ist das verhaltene Wachstum.

Verliere ich meine spanische Heimat, wenn Großbritannien die EU verlässt?

NEIN. Als Land hat Spanien eine konstante Erfolgsbilanz bei der Begrüßung ausländischer Immobilienkäufer, auf die heute 20% der inländischen Hausverkäufe entfallen. Auslandsinvestitionen auf dem spanischen Immobilienmarkt sind für die Volkswirtschaft von großer Bedeutung. Briten mit Wohnsitz in Spanien können ihr Eigentum auch dann behalten, wenn das Vereinigte Königreich die EU verlässt. Andernfalls müsste die spanische Regierung ein nachträgliches Gesetz verabschieden, das in Spanien verfassungsrechtlich verboten und seit 1978 illegal ist.

Ist meine UK EHIC-Karte noch gültig?

JA. Die Europäische Krankenversicherungskarte bietet britischen Bürgern im EU-Ausland gegenseitigen Krankenschutz. Sie bleibt während der Verhandlungen mindestens bis 2019 gültig. Britische Expatriates, die bereits in Spanien leben und zum Sozialversicherungssystem beitragen, oder diejenigen, die dies vor 2019 beschlossen haben, erhalten die volle spanische Gesundheitsversorgung und werden dies auch weiterhin tun.

Ist meine staatliche Rente sicher?

JA. Sie haben Anspruch auf Ihre staatliche Rente, wo immer Sie auf der Welt leben, und die Pflicht der britischen Regierung, sie zu zahlen, verringert sich nicht, wenn Sie sich für einen Aufenthalt im Ausland entscheiden - auch nicht dauerhaft. Es ist möglich, dass britische Rentner und Rentner, die dauerhaft in Spanien leben, ihr Recht auf jährliche Rentenerhöhungen verlieren. Dies wird jedoch Gegenstand von Verhandlungen mit der EU sein und wird nicht vor 2019 in Kraft treten, wenn sich natürlich etwas ändert in dieser Hinsicht.

Muss ich zweimal Steuern zahlen, wenn das Vereinigte Königreich die EU verlässt?

NEIN. Alle EU-Bürger erhalten in Spanien eine sehr gute Steuerbehandlung und zahlen die gleichen Steuern zu den gleichen Sätzen wie andere spanische Bürger. Die heute bereits bestehenden Doppelbesteuerungsabkommen wurden zwischen dem Vereinigten Königreich und Spanien unabhängig von der EU geschlossen, sodass ein europäischer Austritt einer der beiden Parteien keinen Einfluss auf die Legitimität der bestehenden Steuerabkommen haben würde.

Was passiert als nächstes?

GAR NICHTS. Zumindest einige Zeit nicht. Der rechtliche Prozess des Austritts aus der EU kann erst beginnen, wenn die britische Regierung ihre Absicht erklärt, gemäß Artikel 50 des Vertrags von Lissabon abzureisen, und wenn die politische Situation außergewöhnlich fließend ist, besteht die Möglichkeit, dass das Ergebnis des Referendums nicht rechtsverbindlich und umfassend ist In einer langen Verhandlungsphase, die vor uns liegt, besteht kein eindeutiger Konsens darüber, ob Großbritannien die EU tatsächlich verlassen wird oder nicht.

In der Zwischenzeit wird der Nettoeffekt darin bestehen, dass die britischen Bürger weiterhin die Vorteile der europäischen Staatsbürgerschaft genießen, von den tiefsten spanischen Immobilienpreisen profitieren und in den kommenden Jahren ihren spanischen Eigentumsträumen folgen können.

Abschließend.

Da sich die britische EU-Politik bis mindestens 2019 nicht geändert hat, bieten spanische Immobilien im Vergleich zu den unmittelbaren Unsicherheiten hinsichtlich der britischen Wohnimmobilienpreise nach wie vor eine solide Investition mit dem Potenzial einer langfristigen Wertsteigerung.

Da das Vereinigte Königreich seit 25 Jahren keine rückwirkende Gesetzgebung mehr erlassen hat, könnte der Kauf einer Immobilie in Spanien vor einem EU-Austritt einen wichtigen Vorteil für diejenigen darstellen, die in der Europäischen Union Fuß fassen und die Reisefreiheit und den Genuss von a neues dauerhaftes Zuhause oder Feriendomizil im Ausland, bevor sich die britische Regierung oder die EU-Politik grundlegend ändern.

ALEXANDER PICHLMAYR
Geschäftsführer, Inmo Investments



Immobilien: Number of properties 1.086


© Copyright Inmo Investments 2003 - 2019 || InmoInvestments ® ist ein eingetragenes Markenzeichen
Inmo Investments Real Estate S.L. • Registro Mercantil de Alicante Hoja A-138761, Tomo 3755, Folio 1 • NIF B54767546
Rechtliche HinweiseDatenschutzSitemapVerkaufte Objekte