ZURÜCK

News: Es ist offiziell, Frauen sind bessere Fahrer (in Begleitung von Männern)


Es ist offiziell, Frauen sind bessere Fahrer (in Begleitung von Männern)
Geschrieben von Inmo Investments - 8 Mär 2016

Eine kürzlich veröffentlichte Studie des spanischen Verkehrsforschungsinstituts Fundación Línea Directa kam zu dem Schluss, dass Frauen bessere Fahrer sind - allerdings nur in Begleitung eines männlichen Passagiers.

Die Untersuchung der Straßenverkehrssicherheit in Spanien untersuchte die Auswirkungen von Insassen privater Kraftfahrzeuge auf spanische Straßen und stellte fest, dass die Kombination einer Fahrerin mit einem männlichen Insassen statistisch gesehen die sicherste Art ist, in Spanien mit dem Auto zu reisen. Laut der Studie ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Kombination zu einem Zwischenfall führt, sechsmal geringer als bei zwei Männern in einem einzigen Fahrzeug.

Die Fundación Línea Directa analysierte die Daten der spanischen DGT, der für das spanische Verkehrsnetz zuständigen Behörde, und stellte fest, dass von den mehr als einer Viertelmillion zwischen 2011 und 2013 verzeichneten Verkehrsunfällen nur 26% Fahrer mit einem Passagier betrafen , während fast drei Viertel Solo-Fahrer beteiligt sind.

Das dem Bericht zugrunde liegende Forschungsteam analysierte die Profile der Passagiere und stellte fest, dass junge Männer im Alter von 18 bis 29 Jahren die schlechtesten Passagiere in Spanien sind die Reise.

Im Gegensatz dazu ist der statistisch perfekte Passagier ein Mann zwischen 60 und 69 Jahren, der in der Regel eher kollaborativ fährt, um den Fahrer häufig vor den damit verbundenen Straßenrisiken zu warnen und weniger unnötige Ablenkungen während der Fahrt zu bieten.

Die Fundación Línea Directa wies auch darauf hin, dass das Reisen mit einem statistisch sicheren Passagier in Spanien das Risiko von Rechtsverstößen wie übermäßiger Geschwindigkeits-, Alkohol- und Drogenkonsum sowie eine allgemeine Reduzierung des Handynutzens während der Fahrt verringert. Sie stellten fest, dass Frauen weniger von der Anwesenheit und den Handlungen ihrer Fahrgäste beeinflusst werden als männliche Fahrer.

Die spanische Verkehrssicherheitsstudie kommt jedoch zu dem Schluss, dass Autofahrer selbst bei einem potenziell „unsicheren“ Passagier statistisch gesehen immer noch 35% seltener auf spanischen Straßen vorkommen, als wenn sie alleine unterwegs wären.



Immobilien: Number of properties 1.086


© Copyright Inmo Investments 2003 - 2019 || InmoInvestments ® ist ein eingetragenes Markenzeichen
Inmo Investments Real Estate S.L. • Registro Mercantil de Alicante Hoja A-138761, Tomo 3755, Folio 1 • NIF B54767546
Rechtliche HinweiseDatenschutzSitemapVerkaufte Objekte