ZURÜCK

News: Zehn finanzielle Gründe, 2016 ein Haus in Spanien zu kaufen


Zehn finanzielle Gründe, 2016 ein Haus in Spanien zu kaufen
Geschrieben von Inmo Investments - 25 Apr 2016

Es ist offiziell, dass der spanische Immobilienmarkt aus der Flaute gerät (und das schon seit geraumer Zeit) und die spanischen Immobilienpreise abflachen - und in einigen Regionen zum ersten Mal seit 2007 tatsächlich steigen. Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um eine Immobilie in Spanien zu kaufen.

Es gibt viele gute Gründe, im Jahr 2016 in spanische Immobilien zu investieren - tolles Wetter, ein entspanntes Lebenstempo und eine fabelhafte spanische Kultur. Aber für diejenigen, die mehr von ihren Köpfen als von Herzen regiert werden, gibt es immer noch eine Vielzahl von finanziell vorteilhaften Gründen, um 2016 eine Immobilie in Spanien zu kaufen. Hier sind nur 10 von ihnen:

  • 1: ÄNDERUNGEN DER GESETZGEBUNG
    Vor allem in Großbritannien hat die Regierung im vergangenen Jahr Änderungen an der Art und Weise vorgenommen, wie die Menschen auf das in ihren Renten eingeschlossene Geld zugreifen können. Geld, auf das viele bisher nicht zugreifen konnten, kann nun zur Finanzierung eines Immobilienkaufs im Ausland für Investitionen, für ein Ferienhaus oder für die Altersvorsorge verwendet werden.
  • 2: SPANIEN WACHSEN DEN MIETMARKT
    Während sich die Wirtschaft in bemerkenswertem Tempo weiter erholt, ziehen immer mehr Menschen zur Arbeit nach Spanien. Dies führt zu einem Anstieg der Nachfrage nach Langzeitmietobjekten in einem spanischen Immobilienmarkt, der in der Regel von Kurzzeitvermietungen dominiert wird. Langzeitmiete wird zu einer sicheren Investition für versierte Unternehmer, die von dieser florierenden Nachfrage profitieren möchten.
  • 3: EINE GROSSE WAHL VON EIGENSCHAFTEN
    Ohne Zweifel bietet der spanische Immobilienmarkt potenziellen Käufern und Investoren die größtmögliche Auswahl an Immobilien in Europa. Mit Wohnungen für weniger als 30.000 € ist es einfach, einen Fuß auf die spanische Immobilienleiter zu setzen, und eine schöne freistehende Villa mit Swimmingpool ist für nur 90.000 € noch zu finden.
  • 4: ES IST EIN KÄUFERMARKT - FÜR JETZT
    Während die Verkäufe von Eigenheimen in Alicante und den meisten anderen Teilen Spaniens zunehmen, bleiben die Immobilienbestände in Spanien auf hohem Niveau. Dies bedeutet, dass es potenziellen Käufern leicht fällt, ihre starke Position zu nutzen, um während der Verhandlungen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen.
  • 5: NIEDRIGE FESTE LAUFKOSTEN
    Die festen Nebenkosten für die Unterhaltung eines Eigenheims in Spanien sind niedriger als in den meisten anderen europäischen Ländern. Insbesondere die Gemeindesteuer kann überraschend günstig sein, da eine freistehende Villa mittlerer Größe in Ciudad Quesada nur 140 € pro Jahr kostet. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Steuerbelastung des Rates in Großbritannien für 2016/17 wird voraussichtlich 1.530 GBP pro Jahr übersteigen - mehr in einem einzigen Monat als für das gesamte Jahr in Spanien.
  • 6: MODERNES SPANIEN: VERBINDBARE KOMMUNIKATION
    Entgegen der landläufigen Meinung ist eine Telefon- und Internetverbindung einfach zu installieren und erschwinglich. Pakete mit kostenlosen Auslandsgesprächen und WiFi sind bereits ab 32 Euro pro Monat erhältlich. In den meisten Wohngebieten an der Costa Blanca beginnen die Internetgeschwindigkeiten bei 3 MB, wobei Geschwindigkeiten von bis zu 10 MB sofort verfügbar sind.
  • 7: NAHER ALS DU DENKST UND AUCH ERSCHWINGLICH
    Die Costa Blanca ist gut an die internationalen Flughäfen Alicante Elche und Murcia San Javier angebunden. Mit einer durchschnittlichen Flugzeit von nur 2 Stunden und 30 Minuten von beliebten europäischen Zielen, konstant niedrigen Sitzplatzpreisen und täglichen Ganzjahresflügen von vielen Billigfluggesellschaften wie Easyjet, Eurowings, Jet2, FlyBe, Ryanair, Transavia und Vueling. nach spanien zu kommen ist einfacher und günstiger als man denkt.
  • 8: DIE NIEDRIGEN KOSTEN DES TÄGLICHEN LEBENS
    Erwarten Sie eine niedrigere wöchentliche Einkaufsrechnung. Lebensmittel und wichtige Produkte des täglichen Bedarfs sind in Spanien billiger als in den meisten nordeuropäischen Ländern. Für einen frisch zubereiteten Kaffee wird ein Aufpreis von 1,00 € und für ein Pint San Miguel, das beliebteste Bier der Einheimischen, ein Aufpreis von 2,00 € berechnet .
  • 9: GÜNSTIGES ESSEN
    Die Costa Blanca bietet eine ganz andere Welt der kulinarischen Genüsse. Essen gehen ist nicht nur ein angenehmes Alltagserlebnis, es ist auch erschwinglich. Ein typisches Mittagessen (Menu del Dia) kostet ca. € 8,00 pro Person inklusive Bier, Glas Wein oder Erfrischungsgetränk. und die abendessenpreise sind nicht viel höher. Aber vielleicht ist es die schiere Vielfalt der angebotenen internationalen Küche, die das Essen in Spanien zu einem einzigartigen Vergnügen macht.
  • 10: POLITISCHE STABILITÄT: ES IST ATTRAKTIV
    Spanien hat jahrzehntelange politische Stabilität erlebt, und nach den geopolitischen Turbulenzen in weiten Teilen Osteuropas und Nordafrikas erscheint Spanien als attraktive Investition. Da keine sofortige Lösung in Sicht ist, wird die Nachfrage nach Immobilien an der Costa Blanca im Laufe des Jahres 2016 unweigerlich kräftig zunehmen.


Immobilien: Number of properties 87


© Copyright Inmo Investments 2003 - 2019 || InmoInvestments ® ist ein eingetragenes Markenzeichen
Inmo Investments Real Estate S.L. • Registro Mercantil de Alicante Hoja A-138761, Tomo 3755, Folio 1 • NIF B54767546
Rechtliche HinweiseDatenschutzSitemapVerkaufte Objekte